Archiv für die Kategorie 'Wohnen + Leben'

Das Tablet im Blick – und die Hände frei

Redaktion

Halterungen erleichtern die Nutzung der kleinen PCs auch in der Küche

Tablet-Wandhalterung - Foto: djd | Schnepel GmbH & Co.
Bild vergrößern
Die Wandhalterung für das Tablet hält das Gerät jederzeit griffbereit. Die universellen Systeme sind für nahezu alle gängigen Markengeräte geeignet. Foto: djd | Schnepel GmbH & Co.

Wie gelingt noch einmal der perfekte Schokokuchen? Der schnelle Griff zum Tablet-PC ist bei diesen und vielen weiteren Alltagsfragen selbstverständlich geworden. Mal eben online shoppen, ein Rezept oder andere Informationen im Internet suchen – ohne die komfortablen Möglichkeiten der Kompaktrechner mit ihrem Touchscreen-Display wäre heute vieles im Alltag deutlich beschwerlicher.

Doch wohin mit dem Gerät, wenn das Kuchenrezept gefunden ist? Schließlich kann man die Hände entweder zum Zubereiten der Speisen oder zum Halten des Tablets benutzen. Die Lösung sind praktische Tablet-Befestigungen, sie ermöglichen beispielsweise mit einem Schwenkarm an der Wand den bequemen Blick auf das virtuelle Kochbuch. Zugleich ist das Display vor Küchenspritzern geschützt.
Den ganzen Beitrag lesen »

Redaktion | Abgelegt unter Allgemein,Wohnen + Leben

Haushaltshilfe legal beschäftigen!

Redaktion

Nützliche Hinweise für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Haushaltshilfe legal beschäftigen! | Quelle: ERGO Versicherungsgruppe
Bild vergrößern
95 Prozent aller Putzkräfte arbeiten bundesweit schwarz – also an der Steuer vorbei…
Quelle: ERGO Versicherungsgruppe
 

Bei illegal beschäftigten Putzhilfen
droht ein Bußgeld

Dreck auf den Fliesen, Fettspritzer in der Küche, Staub auf den Möbeln – wer Beruf und Familie unter einen Hut kriegen muss, hat oft nicht mehr genug Zeit für den Haushalt. Deswegen beauftragen immer mehr Menschen in Deutschland eine Putzhilfe. Doch wenn es um die Formalitäten geht, drücken sich die Auftraggeber: 95 Prozent aller Putzkräfte arbeiten bundesweit schwarz – also an der Steuer vorbei. „Die meisten Menschen fühlen sich dabei nicht im Unrecht”, sagt Michaela Zientek, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz-Leistungs GmbH (D.A.S. Leistungsservice). „Doch Schwarzarbeit in den eigenen vier Wänden ist eine Ordnungswidrigkeit, die den Arbeitgeber teuer zu stehen kommen kann.” Auf einen Verstoß gegen die Anmeldepflicht für private Haushaltshilfen steht ein Bußgeld von bis zu 5.000 Euro.
Den ganzen Beitrag lesen »

Redaktion | Abgelegt unter Wohnen + Leben

St. Vincenz Altenzentrum im BLiCKpunkt

Verein Pflegeliga

  Seit über 30 Jahren ist das St. Vincenz – Altenzentrum in
  Paderborn ein Mittelpunkt für Menschen, die ihren Lebensweg
  in Gemeinschaft weitergehen und gestalten möchten.

St. Vincenz-Altenzentrum in Paderborn | Fotos: © Caritas Altenhilfe im Erzbistum Paderborn gem. GmbH
Den ganzen Beitrag lesen »

Verein Pflegeliga | Abgelegt unter Allgemein,Wohnen + Leben

Pflegeheim Haus St. Elisabeth erhält den „grünen Smiley”

Redaktion

Landrat Manfred Müller: „Diese Auszeichnung ist auch eine besondere Wertschätzung des Pflegepersonals”

Pflegeheim Haus St. Elisabeth erhält den „grünen Smiley” - Foto: Angela von Treskow
Bild vergrößern
Im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichten die Vorstandsvorsitzenden Detlef Klemme und Toni Rimrod die Urkunde mit dem “grünen Smiley” im Pflegeheim Haus St. Elisabeth.
Bild: (stehend, v.l.n.r.) Bürgermeister Michael Dreier, Vorstandsvorsitzender Detlef Klemme, Heimbeiratsvorsitzende Inge Drees, stellv. Vorsitzender Toni Rimrod, Landrat Manfred Müller, (sitzend) Liselotte Risse, Wilhelmine Honne und Friedhelm Ringelewski vom Heimbeirat, Elke Josephs Heimleiterin.
Fotos: © Angela von Treskow

Paderborn, 14.12.2013. Die Bewohnerbefragung des Verein Pflegeliga e.V. ergab nach ihrer Auswertung eine sehr hohe Bewohnerzufriedenheit der Bewohner/innen im Paderborner Altenpflegeheim “Haus St. Elisabeth“.

Gemeinsam überreichten die Vorstandsvorsitzenden Detlef Klemme und Toni Rimrod die Urkunde mit dem “grünen Smiley” im Rahmen einer kleinen Feierstunde. Das Haus St. Elisabeth ist die erste Einrichtung im Kreis Paderborn die diese Auszeichnung erhielt.

An der feierlichen Übergabe der Urkunde an die Einrichtungsleiterin Elke Josephs und den Bewohnerbeirat nahmen auch Landrat Manfred Müller und der Salzkottener Bürgermeister Michael Dreier teil.

Landrat Manfred Müller: “Diese Auszeichnung ist auch eine besondere Wertschätzung des Pflegepersonals.” Aus diesem Grund ließ Landrat Müller es sich nicht nehmen, gemeinsam mit Detlef Klemme vom Vorstand der Pflegeliga, die Urkunde im Foyer des Pflegeheims persönlich anzubringen. Bürgermeister Michael Dreier: “Ich halte die Zufriedenheit der Bewohnerinnen und Bewohner für ein wichtiges Kriterium.”

Den ganzen Beitrag lesen »

Redaktion | Abgelegt unter Wohnen + Leben

Ein Rollator für den Hausgebrauch

Redaktion

Rollatoren für den Hausgebrauch
Bild vergrößern
Haus-Rollatoren nach den individuellen Wünschen der Kunden zu fertigen war die Ideee von Ewald Schulte aus Rietberg.
Foto: Schulte Holzprodukte GmbH

Haus-Rollatoren erleichtern selbstbestimmtes Leben im Alter

Rietberg – Die demografische Entwicklung zeigt es deutlich: Die Lebenserwartung steigt. Und mit ihr der Wunsch, auch im Alter noch ein selbstbestimmtes Leben, möglichst in vertrauter Umgebung, in den eigenen vier Wänden, zu führen.

Das ist im Alter jedoch nicht immer so einfach. Denn die Jahre bringen häufig auch eine Einschränkung der eigenen Mobilität mit sich. Viele Menschen vertrauen daher auf die Hilfe eines Rollators, wenn sie spazieren oder einkaufen gehen. Meist kommt der Rollator aber eben nur draußen und nicht in der Wohnung zum Einsatz. Das hat verschiedene Gründe. Der Straßenschmutz an den Rädern soll nicht in der Wohnung landen oder der Rollator ist zu schwer und zu unhandlich, um ihn in die eigenen vier Wände zu schaffen.
Den ganzen Beitrag lesen »

Redaktion | Abgelegt unter Allgemein,Wohnen + Leben

Pflegefall – was nun?

Redaktion

Pflege – Leben & Wohnen im Alter
HOMES & GARDENS – Special Edition 2012 | Gesundheit | Medizin | Vorsorge

Detlef Klemme | Foto: Kirsten Hötger
Bild vergrößern

Detlef Klemme, Vorstandsvorsitzender des Vereins Pflegeliga e. V. und Chefredakteur im BLiCKpunkt Medienverbund.
Foto: Kirsten Hötger

Paderborn (DKl) – Tag für Tag stehen Pflegebedürftige und besonders deren Angehörige vor der Frage: Wo findet man fundierte Informationen rund um die Pflege zu Hause oder in einer externen Einrichtung?

Ein Überblick von Detlef Klemme, Vorstand des Vereins Pflegeliga e.V. sowie Mitentwickler und -gründer einer der ersten transparenten Suchplattformen im Internet.

Als der Paderborner Journalist und Fachbuchautor im Jahr 2000 die ersten Schritte zum Aufbau einer umfassenden Übersichts- und Suchplattform mithilfe zweier sozialer Träger unternahm, gab es nur sehr wenige Anbieter.
Heute sind ca. 30 – 40 informative und übersichtliche Plattformen im Internet vorhanden und stetig kommen Neue dazu.

Seit dem Januar 2009 haben Pflegebedürftige und deren Angehörige den gesetzlich verbrieften Anspruch auf eine Pflegeberatung nach §7a SGB XI. Für diese Beratung stehen Pflegeberater, das sind qualifizierte Pflegefachkräfte, Sozialversicherungsangestellte oder Sozialarbeiter, bei den Pflegekassen zur Verfügung.
Den ganzen Beitrag lesen »

Redaktion | Abgelegt unter Allgemein,Pflege,Wohnen + Leben

Barrierearmes Wohnen ist in jedem Alter komfortabel

Redaktion

KfW-Programm Altersgerecht Umbauen bietet maximale Flexibilität

Treppenhaus mit Personenaufzug. Foto: KfW-Bildarchiv / Fotograf: Thomas Klewar
Bild vergrößern
Treppenhaus mit Personenaufzug in einem barrierefreien Wohnhaus.
KfW-Bildarchiv / Fotograf: Thomas Klewar

Treppen sind allgegenwärtig vor und in Wohngebäuden, und die meisten Menschen nehmen sie beim Hoch- oder Runterlaufen gar nicht zur Kenntnis. Doch für Menschen, deren Gehfähigkeit infolge eines Unfalls oder einer Behinderung eingeschränkt ist, wird eine Treppe zu einem beschwerlichen Hindernis. Gleiches gilt für die junge Mutter mit Kinderwagen, den auf einen Rollator angewiesenen Senior und im Besonderen für einen Rollstuhlfahrer. Für sie bedeutet ein mehrstöckiges Wohngebäude ohne Aufzug schlicht Ausgrenzung.

Nach Erhebungen des Kuratoriums Deutscher Altenhilfe ( KDA ) leben derzeit von 11 Millionen Seniorenhaushalten lediglich 570.000 in Wohnungen, die als barrierearm eingestuft werdenkönnen. Das sind gerade einmal fünf Prozent. Gut drei Viertel aller Wohnungen wurden vor 1978 gebaut. Über barrierearmes Wohnen hat sich damals kaum jemand Gedanken gemacht.
Den ganzen Beitrag lesen »

Redaktion | Abgelegt unter Wohnen + Leben

Seniorenbetreuung in Deutschland

Detlef Klemme

Im BLiCKpunkt: Werner Tigges, Vorstand des BHSB e.V.

Werner Tigges, Vorstand des Bundesverbandes Haushaltshilfe und SeniorenBetreuung e.V. (BHSB e.V.)

Werner Tigges
Vorstand des Bundesverbandes Haushaltshilfe und SeniorenBetreuung e.V.
(BHSB e.V.)

Paderborn (pts) – Wenn es im Alter schwierig wird, die alltäglichen Dinge selbst zu meistern, ist eine 24-Stunden-Betreuung eine wirkliche Entlastung für die Senioren selbst und vor allem auch für die Angehörigen.

In der Bevölkerung gibt es ganz allgemein trotzdem sehr viele Vorbehalte, eine ausländische Betreuerin zu beschäftigen. Nicht jeder möchte in seine private Sphäre einen fremden Menschen lassen, und schon gar keine ausländische Kraft. Dazu kommt, dass die Aufklärung über die Leistungen und über die verschiedenen Modelle, wie eine solche Hilfe bei einem/er Senior/in beschäftigt sein kann sehr dürftig sind. Den ganzen Beitrag lesen »

Detlef Klemme | Abgelegt unter Allgemein,Wohnen + Leben