Archiv für die Kategorie 'Allgemein'

Was macht ein Handy seniorengerecht?

BLiCKpunkt Senioren GbR

Tipps für die Auswahl seniorengerechter Mobiltelefone
zum 27. internationalen Tag der älteren Menschen

Trend geht bei Senioren zum mobilen Telefonieren | Foto: Datacet
Bild vergrößern
Der Trend geht bei Senioren zum mobilen Telefonieren | Foto: Datacet

Düsseldorf – 1990 von der UNO initiiert, würdigt der Tag der älteren Menschen am 1. Oktober die Leistungen der Generation 60+ und ihren Gewinn, den sie für das gesellschaftliche Leben darstellt. Seit 1990 haben sich die Lebensumstände jedoch deutlich geändert: Viele Familien leben heute räumlich voneinander getrennt. Für Senioren und ihre Angehörigen bringt das neue Herausforderungen in der Kommunikation mit sich. Die Gefahr zu stürzen wächst mit zunehmendem Alter. Was tun, wenn niemand in der Nähe ist, um dem Elternteil zu helfen? Viele Senioren besitzen aus Sicherheitsgründen ein Mobiltelefon. Einfach in die Tasche gesteckt, haben sie es stets bei sich und halten aus der Distanz und unterwegs Kontakt mit ihrer Familie.

Den ganzen Beitrag lesen »

BLiCKpunkt Senioren GbR | Abgelegt unter Allgemein,Mobilnotruf

Das Tablet im Blick – und die Hände frei

Redaktion

Halterungen erleichtern die Nutzung der kleinen PCs auch in der Küche

Tablet-Wandhalterung - Foto: djd | Schnepel GmbH & Co.
Bild vergrößern
Die Wandhalterung für das Tablet hält das Gerät jederzeit griffbereit. Die universellen Systeme sind für nahezu alle gängigen Markengeräte geeignet. Foto: djd | Schnepel GmbH & Co.

Wie gelingt noch einmal der perfekte Schokokuchen? Der schnelle Griff zum Tablet-PC ist bei diesen und vielen weiteren Alltagsfragen selbstverständlich geworden. Mal eben online shoppen, ein Rezept oder andere Informationen im Internet suchen – ohne die komfortablen Möglichkeiten der Kompaktrechner mit ihrem Touchscreen-Display wäre heute vieles im Alltag deutlich beschwerlicher.

Doch wohin mit dem Gerät, wenn das Kuchenrezept gefunden ist? Schließlich kann man die Hände entweder zum Zubereiten der Speisen oder zum Halten des Tablets benutzen. Die Lösung sind praktische Tablet-Befestigungen, sie ermöglichen beispielsweise mit einem Schwenkarm an der Wand den bequemen Blick auf das virtuelle Kochbuch. Zugleich ist das Display vor Küchenspritzern geschützt.
Den ganzen Beitrag lesen »

Redaktion | Abgelegt unter Allgemein,Wohnen + Leben

Mobilnotruf – Sicher unterwegs…

Redaktion

Das HelpPhone Notfalltelefon bieten Sicherheit auch auf Reisen

Sicher unterwegs in der dritten Lebenshälfte | Foto: Datacet
Bild vergrößern
Sicher unterwegs in der dritten Lebenshälfte mit dem HelpPhone Notfalltelefon | Foto: Datacet

Damit Ältere oder Menschen mit Herzkreislauf- erkrankungen sich im In- und Ausland sicher fühlen, wappnen umfassende Mobilnotruf-Service-Angebote wie das HelpPhone für eventuelle Zwischenfälle im Urlaub.

Das HelpPhone bezeichnet ein Telefonie-Paket, in dessen Monatsgebühr von 42,50 Euro ein Komforthandy mit Notfallknopf, 24h-Notrufzentrale und GPS-Ortungstechnologie, eine Allnet-Flatrate und ein Schutzbrief inkludiert sind.

Den ganzen Beitrag lesen »

Redaktion | Abgelegt unter Allgemein,Mobilnotruf

Hausnotruf sorgt für entspannten Urlaub

Redaktion

Hilfe im Notfall

Hausnotruf sorgt für einen entspannten Urlaub | Foto: Initiative Hausnotruf
Bild vergrößern
Hausnotruf sorgt für einen entspannten Urlaub | Foto: Initiative Hausnotruf

Der wohl verdiente Urlaub bringt für Angehörige oft eine besondere Belastung mit sich: die Sorge um die Lieben daheim. Selbst ältere Menschen, die sich im Alltag noch gut zurechtfinden, lässt man häufig mit einem unguten Gefühl zurück. Dabei ist der Hausnotruf die perfekte Lösung für einen entspannten Urlaub. Im Ernstfall ist dadurch sichergestellt, dass Eltern oder Verwandte schnell Hilfe erhalten.
Den ganzen Beitrag lesen »

Redaktion | Abgelegt unter Allgemein,Hausnotruf

Mobil bleiben – mit einem Mobilnotruf

Detlef Klemme

Im Interview: Geschäftsführer Mahir Baser (HelpPhone)

Mahir Baser | Geschäftsführer der Baser International Service GmbH
Bild vergrößern
Mahir Baser
Geschäftsführer der Baser
International Service GmbH

Entspannt im Wald spazieren, sich von der Seeluft durchpusten lassen, Wandern oder Bergsteigen – liebgewonnene Hobbys bleiben uns treu, auch wenn wir für das eine oder andere einen Hauch länger brauchen als früher. Was tun, wenn etwas passiert?

Ein Hausnotruf stellt sicher, dass Hilfe nach Hause eilt. Doch Menschen, die sich ihre Aktivität und Unabhängigkeit bewahren möchten, befriedigt ein Hausnotruf nur unzureichend. Er schenkt zwar Sicherheit, ist jedoch auf die eigenen vier Wände beschränkt. Wer in der dritten Lebensetappe unterwegs ist und in Bewegung bleiben will, findet in einem mobilen Notruf einen Begleiter, der alles mitmacht.

Den ganzen Beitrag lesen »

Detlef Klemme | Abgelegt unter Allgemein,Mobilnotruf

Zeit zum Reden und Zuhören

BLiCKpunkt Senioren GbR

Inkontakt: Ehrenamtliche Telefongefährten ergänzen Serviceangebot

Die Telefongefährten sind ein Zusatzangebot von inkontakt, in dessen Zentrale die Hausnotrufe eingehen. Foto: © Johanneswerk | Pia Blümig
Bild vergrößern
Die Telefongefährten sind ein Zusatzangebot von inkontakt, in dessen Zentrale die Hausnotrufe eingehen.
Foto: © Johanneswerk | Pia Blümig

Bielefeld (JW). Die Telefonate von Hanna K. können nach einer guten Viertelstunde beendet sein. Sie dauern aber meistens eine Stunde. In ihren Gesprächsthemen ist sie nicht festgelegt, das handhabt sie ganz flexibel. Hanna K. plaudert einmal in der Woche ehrenamtlich beim Hausnotruf johanneswerk inkontakt – als Telefongefährtin.
Ihre warme Stimme klingt angenehm im Ohr, gute Voraussetzung für ein zwangloses Gespräch. Und Themen fallen der Mittsechzigerin immer ein.

Vielleicht sind es die Erfahrungen aus dem früheren Beruf, in dem Kommunikation eine Rolle spielte, vielleicht ist es einfach ihr Naturell: „Das habe ich schnell gemerkt, dass ich Telefonieren gut kann.“
Den ganzen Beitrag lesen »

BLiCKpunkt Senioren GbR | Abgelegt unter Allgemein,Hausnotruf

Hausnotruf: Schnelle Hilfe auf Knopfdruck

Detlef Klemme

Mit einem Hausnotrufsystem sind ältere Menschen für Notfälle gewappnet

Bei Bedarf kommt sofort der Bereitschaftsdienst | Foto: Initiative Hausnotruf
Bild vergrößern
Bei Bedarf kommt sofort der Bereitschaftsdienst | Quelle und Foto: Initiative Hausnotruf

Derzeit erreichen die Menschen in Deutschland ein durchschnittliches Lebensalter von über 80 Jahren. Die große Mehrheit der Senioren lebt in den eigenen vier Wänden, viele davon allein. Damit sie bis ins hohe Alter unbeschwert in ihrem gewohnten Umfeld bleiben und bei Notfällen rasch Hilfe bekommen können, empfehlen immer mehr Hausärzte ihren Patienten sogenannte Hausnotrufsysteme. Diese unterstützen die Senioren bei ihrem selbstständigen Leben und sorgen zugleich für eine Entlastung der Angehörigen.
Den ganzen Beitrag lesen »

Detlef Klemme | Abgelegt unter Allgemein,Hausnotruf

Telekom: Umstellung auf IP-Telefonie

Redaktion

Funk­tionieren Haus­notrufsysteme auch mit der neuen Technik?

Telekom: Umstellung auf IP-Telefonie - Foto: AR.Pics | pixelio.de
Bild vergrößern
Bis zum Jahr 2018 will die Telekom den analogen Telefon­anschluss abschaffen und alle Kunden mit Internet-Telefonie versorgen.
Foto: AR.Pics | pixelio.de

Ja, aber nicht mehr so sicher. Während die analoge Telefonie auch bei Strom­ausfall noch lief, trifft das auf die IP-Technik nicht mehr zu. Für Menschen, die auf einen Haus­notruf angewiesen sind, kann ein Black­out gefähr­lich werden. Die Telekom bietet ihnen kaum Hilfe­stellung. Alle größten Anbieter für Haus­notrufsysteme in Deutsch­land kennen die Probleme. Zumeist stellen sie bei betroffenen Kunden auf Systeme um, die neben dem IP-Netz auch noch über das Hand­ynetz Notrufe absetzen.

Tipp: Kunden, die ein Haus­notruf- oder Alarm­system eines anderen Anbieters nutzen, sollten nach­fragen, ob ein Technikwechsel notwendig und möglich ist.

Stiftung Warentest – Lesen Sie den ganzen Beitrag auf » www.test.de


Redaktion | Abgelegt unter Allgemein,Hausnotruf

basenio.de – Wir leben das Alter

Detlef Klemme

Der interaktive Senioren-Ratgeber in Deutschland
Sie sind auf der Suche nach nützlichen Informationen zum Thema Hausnotruf?

basenio.de – Der interaktive Senioren-Ratgeber in Deutschland | Ratgeber Hausnotruf
Bild vergrößern
basenio.de – Der interaktive Senioren-Ratgeber in Deutschland

Dann finden Sie auf dem Senioren-Ratgeber vom Online-Portal basenio.de viele nützliche Informationen zu diesem und andere Themen. Das Besondere dabei ist, dass Angehörige und natürlich auch Senioren, selbst Fragen an eine Ratgeber-Gemeinschaft aus zahlreichen Mitgliedern stellen können. Diese werden dann zeitnah beantwortet und man kann bequem alles dazu nachlesen. Davon profitieren natürlich auch andere Suchende, welche so die wichtigsten Fakten zum Hausnotruf erklärt bekommen.”
» basenio.de | Ratgeber Technik: Hausnotruf…

Detlef Klemme | Abgelegt unter Allgemein,Hausnotruf,Ratgeber + Bücher

Aus dem Krankenhaus entlassen – und dann?

Redaktion

Aus dem Krankenhaus entlassen - und dann? - Foto: obs | Initiative Hausnotruf
Bild vergrößern
Ein Hausnotruf hilft nach einem Krankenhausaufenthalt beim Meistern des Alltags und sorgt für die notwendige Sicherheit. Angehörige können damit ein gutes Gefühl haben, dass Ihre Eltern oder andere Familienmitglieder gut versorgt sind.
Quelle und Foto: obs | Initiative Hausnotruf

Berlin (ots) – Besonders Senioren sind bei der ambulanten Nachsorge vielfach auf sich allein gestellt.

Am Morgen noch bei der Visite, nachmittags plötzlich schon wieder zu Hause. Besonders für ältere Patienten kommt die Entlassung aus dem Krankenhaus häufig zu früh. Ausgestattet mit Medikamenten, Diätmaßnahmen und Tipps zur körperlichen Schonung sollen sie schnell wieder ins normale Leben zurückfinden. Doch oft sind die entlassenen Patienten noch nicht fit für den Alltag, haben Angst vor einem Rückfall, vor Schwindelattacken oder den Nebenwirkungen der neu verschriebenen Medikamente. Auch Essenszubereitung und Einkäufe können noch wochenlang Probleme bereiten.
Senioren haben so gut wie keinen Anspruch auf eine Haushaltshilfe, es sei denn, sie beziehen Sozialhilfe und erhalten so einen Zuschuss. Ein Hausnotruf kann hier die Lücke zwischen stationärer Versorgung im Krankenhaus und ambulanter Versorgung zu Hause schließen, er garantiert schnelle Hilfe per Knopfdruck, füllt Versorgungslücken und hilft gegen die anfängliche Unsicherheit.
Den ganzen Beitrag lesen »

Redaktion | Abgelegt unter Allgemein,Hausnotruf

Nächste Einträge »